Losschaukeln, Abhängen …

Leichtigkeit und Lebendigkeit wiederfinden.

Ein Bauprojekt der Halleschen Pferdefreunde in Zusammenarbeit mit der Burg Giebichenstein.

Sich Hängen lassen, eine neue Perspektive annehmen, in Schwung und wieder ins Gleichgewicht kommen, scheinen nicht vereinbar und doch bedingen sie einander.
In unserem Alltag laden wir uns oft viel zu viel auf. Es fällt uns deshalb schwer, in Schwung zu kommen, um Hürden und Herausforderungen mit Leichtigkeit zu nehmen. Noch schwieriger scheint es manchmal, sich dem einfachen Sein hinzugeben und dabei Glück und Bereicherung zu spüren.

Ein Faultier baumelt den lieben langen Tag an einem Ast und macht uns vor, was sich viele von uns nur im Urlaub trauen:
Sich hängen lassen und einfach mal nichts tun.

Hier zwischen Wiesen, Bauminseln und in der Nähe eines Sees möchten wir zahlreiche Projekten wie dem Bau von Brunnen und Wasserspielen, Schaukeln und Rutschen, Matschlandschaften und Barfußpfaden, Permakultur auf Riesenhügeln, Aussaaten für zukünftige Baumalleen, Anbau von Blumen-, Obst- und Gemüsegärten realisieren. Neun Pferde und eine Hundefamilie gehören zu diesem Lebensraum und bald auch eine kleine Gruppe von Kaninchen.
Seit einiger Zeit wird hier geplant, getüftelt und zusammen mit 40 Kindern des Vereins sich kreativ und handwerklich ausprobiert. Dieses Jahr packen wir es an und wagen mit Enthusiasmus und Vertrauen dem Hof der Halleschen Pferdefreunde ein neues Gesicht zu gehen. Wir möchten dazu alle, die sich im Tun entspannen, kräftigen und ausgleichen wollen, einladen, an unserem Projekt teilzuhaben.

Wir freuen uns, in dem Bauprojekt von Schaukeln, Hängematten und/oder Hängebrücken mit Studentinnen und Studenten der Kunsthochschule Burg Giebichenstein unter künstlerischer Leitung von Prof. Reiner Maria Matysik zusammenarbeiten zu können. Wir bieten dafür auf dem Gelände der Halleschen PFerdefreunde unter freiem Himmel inmitten eines wunderschönen Landschaftsstrichs den Studentinnen und Studenten die Möglichkeit künstlerisch und experimentell dem Erlebnis Schaukeln oder dem Bedürfnis einfach mal Durchzuhängen näher zu kommen und diesem eine Gestalt zu geben.

Hier der Link zu unserer Präsentation

In Vorfreude auf eine gemeinsame, bereichernde Zusammenarbeit
Beate Laue und Antje Sellig